Ideenzauber

Nähen, dekorieren, basteln mit den Kindern und Freude am Tun. Das sind oft die Inspirations-Quellen. Dann dürfen die tollsten Dinge entstehen. Fantasievoll. Leidenschaftlich und freudig! Lasst euch auch inspireren um kreativ zu sein! Viel Spass dabei!

Meine Kinder lieben den Herbst! Wir haben auf unseren Streifzügen durch den Wald und Garten, alles mögliche gesammelt. Blätter, Tannzapfen, Hölzchen, Lampione... dann haben wir drei leere Joghurtgläser genommen und mit Bast die Fundstücke um die Gläser gebunden.  Es war eine tolle Tischdekoration für einen gemütlichen Sonntagsbrunch.

  1. Der Kranz an der Tür, ist mit verblühten Mondviolen gebunden. Diese schimmern silbern und halten sich wunderbar lange. Ich habe diese bläulich bis lila blühenden Blumen in meinem Garten.
  2. Dieser Fliegenpilz hat meine grössere Tochter selber entworfen und genäht. Sie wollte an diesem Nachmittag gerne einmal nähen.
  3. Die Basis dieses Kranzes ist ein Styroporreifen mit gehäckeltem Wollstrang umwickelt und dann aus Filz Blütenblätter und Blüten ausgeschnitten, gerollt und nur mit Stecknadeln und einer kleinen Holzperle befestigt.

Diese Adventsdeko fanden wir so schön, dass sie noch am Heiligabend unseren Tisch schmückte. Die Gläser mit grobkörnigen Salz bodenbedeckt füllen. Dann das Salz knapp mit Wasser bedecken. Jetzt braucht es Geduld! Die Gläser am besten auf den Heizkörper oder in dessen Nähe stellen, damit  das Wasser verdunsten kann. Mit dem Verdunsten klettert das Salz hoch und zeichnet feine Eiskristalle an die Glaswand. (Nach gut dünken noch einmal Wasser auffüllen oder auch mal das Glas drehen). Ich habe unterdessen mit grünem Garn Mistelblätter gehäkelt, diese mit Perlen und einem schönen Dekoband vervollständigt und an den Glasfuss gebunden. Die Deko ist fertig, wenn alles Wasser verdunstet ist. Wers gerne bunt mag, kann etwas Farbe ins Wasser geben. Seid experimentierfreudig!

Verschieden grosse Federn, mit Draht, Sternen und Perlen geben eine schöne Girlande. Dazwischen auch eine Feder mit Ästchen geben auch noch eine weihnachtlichen Duft!

Nach dem Herbstwind liegen immer sehr viele Birkenäste rum. Diese haben wir gesammelt und zu 5 gleichgrosse Bündel, mit Dekodraht gebunden (je nach grösse und dicke wird auch der Stern grösser). Danach habe ich mit rotem Draht diese zu einem Stern gebunden. Jetzt noch mit Christbaumschmuck und Sternen verziehren und fertig!

 

Apropos Birkenzweige: Diese gehen super auch als Grundlage für Türkränze. Sie sind sehr fein und flexibel. Beim Biegen brechen diese nicht so rasch.

Diese Herzen waren für ein befreundetes Hochzeitspaar. Die einen mit Moos, Moosblumen, Drahtherzen und Dekoperlen waren eine ganzen zierliche Komponente. Die üppigen Rosen-,Blumenherzen waren dagegen eine farbenfrohe Abrundung des Blumenschmuckes. (Auch diese Moosherzen sind mit Birkenzweigen als Grundlage gebunden.)

Die Kugeln sind mit verschieden grossen Styroporkugeln und Naturmaterialien gemacht! Rosenblätter, Moos, Hortensienblüten, Dekodraht und Stecknadeln geferitgt.